Druckansicht der Internetadresse:

Sprach- und Literaturwissenschaftliche Fakultät

Germanistische Linguistik – Prof. Dr. Karin Birkner

Seite drucken

Team > Dr. Alexandra Groß

zurück zur Übersicht
zurück zur Übersicht
Alexandra_Groß_180x180 Dr. Alexandra Groß
Alexandra_Groß_180x180

Sprach- und Literaturwissenschaftliche Fakultät
Germanistische Linguistik


Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Germanistische Linguistik der Universität Bayreuth

Aufgaben:

  • Gesprächsanalytische Forschung und Forschungsvermittlung, u. a. zu HIV & ärztlichen Gesprächen, Telemedizinische Sprechstunden, Mimik in der sprachlichen Interaktion, Wissen im Gespräch,
  • Verwaltungsaufgaben
  • Universitäre Lehre

Lebenslauf

  • 2 Kinder (Oscar und Jacob), Elternzeiten: Oktober 2016 bis April 2017, Februar 2019 bis März 2020
  • 06/2018: Abschluss der Promotion mit Disputation (Note: summa cum laude). Titel der Dissertation: Arzt/Patient-Gespräche in der HIV-Ambulanz. Facetten einer chronischen Gesprächsbeziehung (erschienen Dez. 2018 im Verlag für Gesprächsforschung)
  • 2011-2018: Promotion
  • Mitglied der Arbeitsgruppe Medizinische Kommunikation
  • Mitglied der AvH-Institutspartnerschaft Interactive Dynamics and Contexts of Nigerian and German Doctor-Patient-Encounters (Prof. Karin Birkner und Prof. Akin Odebunmi), gefördert durch die Alexander-von-Humboldt-Stiftung (Laufzeit: 2020 bis 2023)
  • Mitglied des DFG-Forschungsnetzwerks Linguistik und Medizin (2017-2020)
  • Organisation des Internationalen Workshops Facial Gestures in Interaction (mit Carolin Dix), gefördert durch Preisgelder der Stabsabteilung Chancengleichheit der UBT
  • Organisation der Tagung HIV/AIDS.Interdisziplinäre Perspektiven (mit Ramona Pech und Ivan Vlassenko, gefördert durch Bigsas und die Oberfrankenstiftung
  • Organisation des 52. Treffens des Arbeitskreises Angewandte Gesprächsforschung (AAG) (mit Prof. Inga Harren), gefördert durch die Fritz-Thyssen-Stiftung
  • 10/2010: Abschluss Diplom-Psychologie, Universität Freiburg
  • 02/2009: Abschluss Sprachwissenschaft des Deutschen (M. A.), Universität Freiburg

Lehrveranstaltungen:

  • Blickverhalten in der Interaktion
    SS 2018
  • Einführung in die Germanistische Linguistik
    SS 2017, SS 2018, SS 2020
  • Wissen, Interaktion, Kognition
    SS 2015
  • Übung Transkribieren
    SS 2014, WS 2014/15, WS 2015/16, WS 2017/18
  • Einführung in die Gesprächsanalyse
    WS 2013/14
  • Sprachwissenschaftliches Repetitorium (Onlinekurs der VHB)
    ab SS 2012 jedes Semester
  • Einführung in die Semantik
    WS 2012/13
  • Medizinische Kommunikation
    SS 2012
  • Grundlagen der Phonologie und Phonetik
    WS 2011/12, SS 2013, SS 2014, SS 2016
Alexandra_Groß_180x180

Sprach- und Literaturwissenschaftliche Fakultät
Germanistische Linguistik


Forschung

Arzt/Patient-Gespräche in der HIV-Ambulanz - Facetten einer chronischen Gesprächsbeziehung

(erschienen im Verlag für Gesprächsforschung)

Mit dem Aufkommen der hochaktiven antiretroviralen Therapie (HAART) hat sich HIV zu einer chronisch verlaufenden Infektion entwickelt. Im Rahmen der lebenslangen Therapie suchen HIV-Patient/innen in regelmäßigen Abständen das Gespräch mit auf HIV spezialisierten Mediziner/innen auf, um den Erfolg der Therapie zu kontrollieren und auch, um akute medizinische Anliegen zu besprechen. Im Rahmen des Dissertationsprojekts werden solche Routinesprechstunden gesprächsanalytisch untersucht.

Typische Gesprächsaktivitäten der Sprechstunden wie 'Mitteilung der Blutwerte' und 'Therapieentscheidungen treffen' werden u. a. mit Hinblick auf Partizipationsmöglichkeiten für Patient/innen sowie hinsichtlich epistemischer und deontischer Dimensionen medizinischen Gesprächshandelns perspektiviert. Es zeigt sich, dass im Sprechen ein spezifisches Bild von HIV und seiner Behandlung konstruiert wird: Identifiziert werden u. a. sprachlich-interaktive Verfahren des Normalisierens in der Befundevaluation und der Konstruktion intersubjektiver Krankheitstheorien sowie Aushandlungen von Expertise und Verantwortung in Therapieentscheidungen. Merkmale quasi-informellen und routinehaften Sprechens kontextualisieren die chronische Behandlungsmodalität und die hiermit einhergehende Kontinuität der Gesprächsbeziehung zwischen Ärzt/innen und Patient/innen.

Vorträge (Auswahl)

  • 02/2020 Facial Gestures in Interaction. Kolloquium Sprache & Interaktion,    Universität Hamburg (mit Carolin Dix).
  • 01/2020 Introduction to the topic: Facial Gestures in Interaction. Internationaler Workshop Facial Gestures in Interaction. Universität Bayreuth.
  • 09/2019  Multimodale und multimediale Realisierung telemedizinischer Arzt/Patient-Gespräche zur Schlaganfalldiagnostik. Tagung des Netzwerks Gesundheitskommunikation: Beschwerden – Anamnese – Befund. Universität Winterthur (mit Prof. Karin Birkner).
  • 06/2019 Reading the face like a book: Facial expressions as a resource for multimodal stancetaking. IIEMCA, Universität Mannheim (mit Carolin Dix).
  • 12/2018 Patientenpartizipation in Therapieentscheidungen am Beispiel der HIV-Sprechstunde. Kolloquium Medizin & Interaktion, Universität Hamburg.
  • 07/2018 Patients uttering medical complaints as a dispreferred response. International Conference on Conversation Analysis, Universität Loughborough, Großbritannien.
  • 07/2017 „How are you doing?“ – „Great.“ Opening sequences in HIV consultations in Germany and Nigeria. 15th International Pragmatic Conference (IPrA), Belfast/Nordirland. (mit Eniola Boluwaduro)
  • 07/2017 „This is wonderful!“. Positive normality: Informing patients about blood test results in routine HIV encounters. CACE – 6th Meeting on Conversation Analysis and Clinical Encounters, Bristol/England.

Alexandra_Groß_180x180

Sprach- und Literaturwissenschaftliche Fakultät
Germanistische Linguistik


Publikationen

2019

HIV/AIDS : Interdisziplinäre Perspektiven. - Alexandra Groß, Ramona Pech, Ivan Vlassenko (Hrsg.). - Berlin : LIT, 2019. - 190 S.

Eniola Boluwaduro, Alexandra Groß: "How are you doing?" - "Great!" : Negotiating mundane, medical and moral dimensions of patients' wellbeing in opening sequences of German and Nigerian HIV consultations. In: Alexandra Groß, Ramona Pech, Ivan Vlassenko (Hrsg.): HIV/AIDS : Interdisziplinäre Perspektiven. - Berlin : LIT, 2019. - S. 43-76.

2018

Alexandra Groß:Arzt/Patient-Gespräche in der HIV-Ambulanz : Facetten einer chronischen Gesprächsbeziehung. - Göttingen: Verlag für Gesprächsforschung, 2018. - 449 S.
(Dissertation, 2018, Universität Bayreuth, Sprach- und Literaturwissenschaftliche Fakultät, Lehrstuhl Germanistische Linguistik)

2017

Alexandra Groß: "Und die Erys?" - Interaktive Konstruktion von Patientenexpertise in der HIV-Sprechstunde während der Mitteilung der Blutwerte : ein Fallbeispiel. In: Marietta Calderón, Reinhard Heuberger, Emil Chamson (Hrsg.): Gesundheit & Sprache = Health and Language. - Frankfurt am Main : Peter Lang, 2017. - S. 17-30.

2016

Wissen in institutioneller Interaktion. - Alexandra Groß, Inga Harren (Hrsg.). - Frankfurt am Main : Peter Lang Verlag, 2016. - 246 S.

Alexandra Groß, Inga Harren: Einleitung : Wissen in institutioneller Interaktion. In: Alexandra Groß, Inga Harren (Hrsg.): Wissen in institutioneller Interaktion. - Frankfurt am Main : Peter Lang Verlag, 2016. - S. 7-25.

Alexandra Groß: Thomas Spranz-Fogasy. 2014. Die allmähliche Verfertigung der Diagnose im Reden. Prädiagnostische Mitteilungen im Gespräch zwischen Arzt und Patient (Sprache und Wissen 16). Berlin, Boston: De Gruyter. 176 S.. In:Zeitschrift für Rezensionen zur germanistischen Sprachwissenschaft, S. : 2016
doi:10.1515/zrs-2016-0007

2015

Alexandra Groß: Asymmetrie und (Patienten-)Expertise in der HIV-Sprechstunde. In: Thomas Spranz-Fogasy, Albert Busch (Hrsg.): Handbuch Sprache in der Medizin. - Berlin : De Gruyter, 2015. - S. 282-299.
doi:10.1515/9783110296174-016

2014

Alexandra Groß: Communication in Medical Care : An ICCA 2014 report. In: Gesprächsforschung : Online-Zeitschrift zur verbalen Interaktion, 15 (2014). - S. 320-331.

2013

Alexandra Groß, Ramona Pech: Bericht über das 51. Treffen des Arbeitskreises Angewandte Gesprächsforschung vom 16. bis 17. November 2012 an der Technischen Universität Dortmund. In: Gesprächsforschung : Online-Zeitschrift zur verbalen Interaktion, 14 (2013). - S. 101-109.

Ivan Vlassenko, Alexandra Groß: Bericht über die 16. Arbeitstagung zur Gesprächsforschung vom 21. bis 23. März 2012 in Mannheim - Medizinische Interaktion. In: Zeitschrift für germanistische Linguistik, 41 (2013). - S. 478-483.
doi:10.1515/zgl-2013-0029

Alexandra Groß: Prediagnostic Utterances in the HIV-consultation : Constituting and Modifying Asymmetries in the doctor/patient-encounter. In: Linguistic Perspectives and Qualitative Research, 4 (2013). - S. 1-20.

2011

Alexandra Groß: Arzt-Patient-Kommunikation in der HIV-Ambulanz : Projektpräsentation am Universitätsklinikum Frankfurt/Main. - Frankfurt/Main, 2011.

2010

Alexandra Groß: Kommunikative Störungen bei Depression. - , 2010.
(, 2010, Universität Freiburg, Psychologie)

2009

Alexandra Groß: Prosodie und Depression. - , 2009.
(, 2009, Universität Freiburg, Sprachwissenschaft des Deutschen)

Alexandra_Groß_180x180

Sprach- und Literaturwissenschaftliche Fakultät
Germanistische Linguistik


Dr. Alexandra Groß
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Sprach- und Literaturwissenschaftliche Fakultät
Lehrstuhl für Germanistische Linguistik
Universitätsstraße 30
Raum: 0.29
Gebäude: GW I

95440 Bayreuth

​Sprechstunde: im SoSe 2020 telefonisch, Di 12-13 Uhr

Telefon: +49 (0)921 / 55-3619
E-Mail: alexandra.gross@uni-bayreuth.de

Verantwortlich für die Redaktion: Univ.Prof.Dr. Karin Birkner

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt